Jetzt wird geTWITTERt

Für ein Seminar muss ich mich momentan in das Thema „Microblogging“ einarbeiten und versuchen, Lernformen zu finden, in denen Microblogging zum Einsatz kommen kann. Dadurch war es für mich notwendig einen Twitter Account anzulegen und sich selbst ein wenig mit der Materie auseinanderzusetzen. Nun mag man die Beschränkung auf 140 Zeichen als zu stark einschränkend empfinden, doch beim Microblogging steckt nicht der Sinn darin möglichst lange Texte zu verfassen, sondern einfach nur zu schreiben was man gerade macht. Durch die Möglichkeit Freunde in diesen Dienst einzubinden ist es ausserdem möglich miteinander zu kommunizieren. Man könnte das in etwa so beschreiben: Twitter ist eine Art Instant Messenger, bei dem die Nachrichten öffentlich lesbar sind. Ich werde jedenfalls demnächst Twitter mal hier ins Blog einbinden.
Als Client verwende ich übrigens Twhirl. Mal schauen, wo die Reise mit Twitter so hingehen wird. Meldet euch doch einfach auch mal über Twitter :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.