ProjectEuler.NET – was zum Knobeln für Zwischendurch

Eigentlich wollte ich schon lange mal wieder etwas bloggen, genug Material hatte ich ja schon dafür, aber irgendwie hatte ich bisher noch keine Lust. Trotzdem will ich jetzt ein Projekt vorstellen, mit dem ich momentan viel Spaß habe: Project Euler. Project Euler lässt sich relativ einfach beschreiben: Es werden mathematische Aufgaben gestellt, die mit Hilfe einer frei wählbaren Programmiersprache (oder halt auch nur mit einem Zettel, wenn man das kann) gelöst werden sollen. Momentan werden 300 Probleme auf der Webseite bereitgestellt, die immer gleich abgearbeitet werden. Man bekommt eine Problembeschreibung und ein Beispiel. Anschließend kann man das Problem selbst Lösung und das gefundene Ergebnis auf der Webseite eintragen. Stimmt das Ergebnis wird ein PDF Dokument freigeschaltet, in dem die Lösung nochmal genau beschrieben wird. Hier kann man dann auch durchaus noch Verbesserungen für den eigenen gefundenen Algorithmus finden und seine Lösung entsprechend optimieren.
Die ersten paar Probleme habe ich bereits gelöst und mir ein für mich ausreichendes Framework in C# geschrieben, mit dem ich meine Lösungen recht einfach und komfortabel einbauen kann. Zusätzlich lege ich noch Wert auf Geschwindigkeit, weshalb ich die Geschwindigkeit meiner Lösungen messe und versuche sie zu optimieren.
Solltet ihr auch ein wenig Spaß an ein paar mathematischen Knobeleien haben, dann schaut einfach mal bei Project Euler vorbei. Es lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.