Neuer Spielkram

In den letzten Monaten habe ich mir einiges an komischen Zeug für diverse Projekte bestellt. Zu einem meiner Projekte zählt ein “Super 8 Digitizer”, also eine Vorrichtung, mit der man Super 8 Filme digitalisieren kann. Klar, man könnte einfach den Film an die Leinwand projizieren und dann abfilmen, das Problem ist aber dabei, dass ein Super 8 Film mit 18 fps läuft und eine Digitalkamera die Bilder mit 25 fps aufnimmt. Dadurch, dass die Kamera schneller läuft, bekommt man ein Flimmern im Bild, das zumindest mich stört. Selbst wenn die Kamera gleich schnell wie der Projektor läuft, müsste man beide perfekt miteinander synchronisieren, was so ohne weiteres nicht möglich ist.
Meine Idee ist es deshalb, jeweils Einzelbilder mit einer Digitalkamera / Webcam aufzunehmen und dann später wieder einen Film daraus zu erzeugen. Ein Problem ist bei diesem Projekt der Projektor. Hier muss man sich die Frage stellen, ob man lieber einen alten Projektor umbaut oder sich einen neuen besorgt und durch Zufall bin ich über folgenden Projektor gestolpert:

DSCF1376

Japp, ziemlich viel Plastik, aber dafür nagelneu und läuft mit LED. Er bietet sich jedenfalls sehr für einen Umbau an.
Zur Steuerung habe ich überlegt, wie man am besten und einfachsten eine Ansteuerung hinbekommen kann. Dazu fällt mir natürlich sofort ein Mikrocontroller samt Schrittmotor ein, aber diesmal wollte ich nicht erst einen eigenen kleinen Prototypen selbst bauen, sondern gleich auf etwas fertiges setzen, also fiel die Wahl auf einen Arduino Uno. Den kann man günstig bei Watterott bekommen und man kann ihn auch spielend leicht programmieren.

DSCF1381

Zusätzlich zum Arduino Uno habe ich mir noch gleich ein Ethernet-Shield dazugeholt, da ich anfangs die Bilder auch gleich per Netzwerk auf einem Server ablegen wollte, allerdings habe ich das Modell mittlerweile schon wieder verworfen, da ich die Digitalkamera nicht mehr mit dem Arduino ansteuern werde, denn die Ansteuerung der Kamera wird von einem von mir programmierten, kleinen Programm erfolgen, das eine Logitech C910 Webcam ansteuert. Auch wenn sich Webcam direkt schon nach Qualitätsverlust anhört, trifft das auf diese Webcam nicht zu, denn sie hat eine Auflösung von 10 Megapixel und liefert HD Qualität. Die Ansteuerung ist dadurch auch ziemlich einfach.

Im Prinzip habe ich also schon alles zusammen, was ich für den Digitizer benötige, jetzt fehlt mir nur noch die Zeit dafür ;-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.