Putty für Linux Konsole einrichten

Ab und an schreibe ich hier im Blog ja einfach nur Dinge auf, die ich selbst nicht vergessen möchte und die mir bereits schon zu viel Zeit gekostet haben, obwohl ich das Problem schon einmal gelöst habe. Genau so einen Fall habe ich momentan wieder. Ich verwende auf meinem Server und habe das Problem, dass ich mit Putty und OpenSuSE immer das Problem hatte, dass die Zeichendarstellung nicht richtig funktioniert. Gerade bei den “grafischen” Kommandozeilenprogrammen wie z.B. dem Midnight Commander, aber auch den OpenSuSE eigenen Konfigurationstools wie YaST ist das sehr störend gewesen, aber das Problem lässt sich mit der richtigen Putty Konfiguration lösen:

  1. Terminal/Keyboard: Function Keys and keypad: "Linux"
  2. Window/Appearance: Font "Liberation Mono"
  3. Window/Translation: Character Set UTF-8
  4. Window/Translation: Handling of drawing characters: "Use Unicode line drawing …"
  5. Connection/Data: Terminal-type string: "linux" (das dürfte das Entscheidende sein)

Das war es dann auch schon. Die Schriftart “Liberation Mono” aus Schritt 2 muss nicht unbedingt installiert werden, sieht aber meines Erachtens nach ganz gut aus, weshalb ich ihn mit in die Beschreibung hineingenommen habe. Mit diesen Einstellungen funktionieren dann auch die Konsolenprogramme ganz gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.