Logitech Trackball M570

Ich weiß nicht warum, aber irgendwie mag ich Trackballs. Vor ein paar Jahren wurde ich mal dazu überredet mir so ein Ding zu holen und mich innerhalb von ein bis zwei Wochen an die Bedienung zu gewöhnen und seitdem ist der Trackball an meinem PC nicht mehr wegzudenken – kein Geschiebe mehr, der Arm liegt ruhig auf dem Tisch und man braucht quasi keinen Platz. Dennoch habe ich mir jetzt einen neuen Trackball bestellt und dabei feststellen müssen, dass die Auswahl mittlerweile leider nicht mehr besonders üppig ist. Die Dinger sind wohl aus der Mode gekommen (aber in Zukunft schmieren wir ja wahrscheinlich sowieso nur noch auf den Bildschirmen herum Zwinkerndes Smiley). Die Wahl fiel letztendlich wieder auf einen Logitech Trackball und zwar einen M570, was hauptsächlich daran liegt, dass mein voriger Trackball ein Logitech Trackball ist, er gut in der Hand liegt und nach wie vor einwandfrei funktioniert.

LogitechM570

Im Gegensatz zu meinem letzten Trackball ist der neue kabellos und verfügt über einen von Logitech bekannten Nano-Empfänger. Fand ich zuerst ziemlich sinnlos, bis ich das jetzt zusammen mit meinem Netbook einsetze. Einfach mitnehmen und kein Kabelwirrwarr mehr. Die Batterie hält, wie bei meinen anderen kabellosen Logitech Mäusen, wieder sehr lange, d.h. laut momentaner Anzeige ungefähr 1 Jahr. Auch der neue liegt wieder genauso gut in der Hand wie der Alte, ich bin also rundum zufrieden und werde mir den Logitech M570 wohl nochmal für meinen Desktop Rechner kaufen.

5 Gedanken zu „Logitech Trackball M570

  1. Hm – ich will ja auch schon lange umsteigen, aber es scheitert immer daran, dass es halbwegs sinnvoll ausgestattete Trackballs nie in einer Linkshändervariante gibt. Logitech könnte mit ganz geringem Entwicklungsaufwand mehr Verkäufen – wollen sie aber anscheinend nicht…

  2. Ja, das ist natürlich wirklich blöd und da sich die Dinger leider nicht durchgesetzt haben kann man das wohl vergessen. Es gibt zwar noch die Möglichkeit einen Trackball zu nehmen, der mit dem Zeigefinger gesteuert wird, aber das hat mir nie gefallen. Das würde dann auch bei Linkshändern funktionieren.

  3. I love trackballs. It saved my arm from carpal tunnel syndrome and I never went back. What I can’t decide is whether the ones that are controlled with the index/middle/third finger are better than the ones controlled with the thumb. I’ve got both types…

    Logitech also has the Trackman Marble which is good for both right- and left-handed persons.

  4. Hallo,

    bist du noch zufrieden mit deiner M570 Maus? Hast du mittlerweile auch andere Trackballs getestet?

    Hier http://www.trackball-maus.de/ wird auch die Logitech empfohlen jedoch ist dieses Modell doch schon ein paar Jahre älter und ich bin mir unsicher ob dies wirklich noch die beste Trackball Maus auf dem Markt ist?

    Hast du da eine aktuelle Einschätzung?

    Liebe Grüße
    Karin

  5. Hallo Karin,
    ja, ich bin immer noch mit dem Trackball zufrieden und habe mittlerweile 3 Stück (zwei zu Hause bzw. unterwegs und einen an der Arbeit). Wie man an diesen Tests schon sieht, gibt es bspw. den Microsoft Trackball schon gar nicht mehr und kostet damit dann einen exorbitant hohen Preis. Ich glaube auch, dass da momentan nicht mehr viel nachkommt. Die Batterielaufzeit liegt bei mir meistens bei ungefähr einem Jahr – also monatlicher Batteriewechsel ist auch nicht nötig. Bin also rundum damit zufrieden :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.