45000 Betriebsstunden – RAID Festplattentausch die 2te

Wie ihr ja unschwer in meinen letzten beiden Beiträgen lesen konntet, hat in meinem RAID1 System eine Platte nach über 41000 Betriebsstunden den Geist aufgegeben und musste ersetzt werden. Das RAID meiner Synology DS212j hat meine Daten sicher gehalten und die Wiederherstellung des RAID Systems mit der neuen Platte war auch kein Problem. Da aber die zweite Platte auch noch die Ältere war und mittlerweile schon über 45000 Betriebsstunden (Seagate ST2000DL003) auf der Uhr hat, wurde es jetzt auch langsam mal Zeit, die zweite Platte im System zu tauschen. Ich habe damit aber absichtlich noch etwas gewartet, um definitiv zwei unterschiedliche Platten aus (hoffentlich) unterschiedlichen Produktionen zu bekommen, in der Hoffnung, die Wahrscheinlichkeit für einen gemeinsamen Ausfall der beiden Platten zu minimieren.

Die Vorgehensweise ist die gleiche wie bereits im vorherigen Posting beschrieben. Backup (!!!) machen, Synology NAS herunterfahren, aufschrauben, neue Platte einsetzen und nach dem Hochfahren die Wiederherstellung der Datenträgerintegrität starten.

Da die Vorgänger der beiden Western Digital Platten nur 2 TB Speicherplatz hatten, musste aber noch die Datenpartition vergrößert werden, da die neuen Platten jeweils 4 TB Speicherplatz haben. Auch kein Problem, da ich zum damaligen Zeitpunkt das „Synology Hybrid RAID (SHR)“ sollte, zumindest laut FAQ, die Größe des Speichers automatisch angepasst werden.

Wie man sehen kann, hat das auch einwandfrei funktioniert und mir stehen jetzt 3.64 TB Speicherplatz auf dem NAS zur Verfügung. Zusammengefasst kann ich sagen, dass ich sehr zufrieden mit der Wiederherstellung des RAID Systems und die Vergrößerung des Speichers bin. Da man die Systeme immer erst in einem Fehlerfall richtig kennenlernt und ich hier wirklich sehr einfach die betroffene Platte mit den fehlerhaften Sektoren tauschen und den Speicherplatz erweitern konnte, muss ich wirklich sagen, dass ich mit meinem Synology NAS sehr zufrieden bin. Von mir aus kann es gerne noch ein paar Jahre durchhalten :-)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.