USB Speicher mit Veracrypt verschlüsseln

Lang ist es her, da habe ich hier im Blog einen Artikel mit einer Schritt für Schritt Anleitung veröffentlicht, wie man mit dem damals noch aktuellen Verschlüsselungsprogramm Truecrypt einen verschlüsselten Container auf einem USB Speicher anlegen und mit einer portablen Version von Truecrypt versehen konnte, um ihn an jedem Rechner einsetzen zu können. Mittlerweile hat sich aber der ursprüngliche Autor von der Entwicklung zurückgezogen und Truecrypt für unsicher erklärt. Zwar hat ein Sicherheitsaudit trotzdem die Sicherheit des Programms bestätigt, aber dennoch wurde das Programm eingestellt.
Btw, der Lebenswandel des Autors von Truecrypt ist übrigens sehr spannend und wird in einem Artikel von Heise genauer beleuchtet.

In der Zwischenzeit wurde aber der Sourcecode von Truecrypt übernommen und aktiv unter dem neuen Projektnamen Veracrypt weiterentwickelt. Veracrypt basiert also auf Truecrypt, behebt aber die beim Sicherheitsaudit festgestellten „Probleme“ und wird aktiv weiterentwickelt. Zeit also, den Artikel endlich zu aktualisieren und auf Veracrypt anzupassen – und das habe ich heute gemacht. Ihr findet den Artikel auf der rechten Seite im Menü oder hier über den direkten Link „USB Speicher mit Veracrypt verschlüsseln“.

Warum man seine wichtigen Daten auf externen Datenträgern in einem gesicherten Container speichern sollte, ist, denke ich, offensichtlich. Ist man unterwegs und verliert den USB Stick kann es unangenehm sein, wenn die darauf gespeicherten, persönlichen Daten später irgendwann im Internet liegen. Die Datenhoheit über meine Urlaubsbilder, Steuererklärung, Kontoauszüge, Sourcecode, etc. möchte ich jedenfalls behalten. Also viel Spaß beim Verschlüsseln eurer externen Festplatten / Sticks / CDs :-)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.