Ich „P2P fileshare“!

Hiermit möchte ich mich outen, ich verwende Bittorrent – ihr könnt mich jetzt steinigen ;-). Ok, ernsthaft: Ich verwende den Bittorrent-Client Azureus, der bei mir 24h am Tag und 7 Tage in der Woche läuft. In ihm stecken aber nur legale Inhalte und wer das nicht glaubt, dem hab ich hier mal eine Liste mit von mir freigegebenen Dateien:

Das sind schon ein paar Gigabyte Daten, die ich damit zur Verfügung stelle, aber da mein Rechner sowieso immer läuft (Mailserver, Webserver, verteilte Projekte, Backupsystem) und ich auch meinen DSL Zugang sowieso nicht richtig ausnutzen kann, kann ich ruhig ein wenig meiner freien Bandbreite für OpenSource bzw. freie Projekte zur Verfügung stellen.
Ihr seht also, es geht auch legal – ihr müsst euch dafür nur ein wenig im Netz umschauen :-).