Onlinevideotheken: Wo bitte geht’s zu Sherlock Holmes?

Momentan läuft der zweite Teil der neuen Version von Sherlock Holmes (“Sherlock Holmes – Spiel im Schatten”) mit Robert Downey Jr. und Jude Law im Kino. Da mich der Film im Kino positiv überrascht hat und ich den ersten Teil bisher kannte, habe ich mir gedacht, dass das doch ein guter Zeitpunkt wäre, mal ein Onlinestreamingangebot zu testen. Also erstmal umgeschaut, was es da so gibt und dabei bin ich auf Maxdome, Videoload, Apples iTunes und Lovefilm gestoßen.

Jetzt sollte man ja eigentlich denken, dass es kein Problem ist, einen Film aus dem Jahr 2009 sich mal schnell online auszuleihen, zumal gerade der zweite Teil im Kino läuft… Was für ein Irrglaube! Entweder gab es den Film gar nicht in der Videothek oder er wurde mir zum Kauf angeboten, zum Teil zu Preisen, die über denen der DVD liegen und das für einen Download (wo bleibt denn da bitteschön z.B. die englische Tonspur?).

Liebe Filmindustrie, bitte arbeitet dringend an eurem Angebot! Ich werde nun warten, bis der Film irgendwann im Fernsehen kommt – auch kein Problem, denn so wichtig ist es ja nicht. Aber ihr hättet mit einem gescheiten Angebot Geld verdienen können. Kein Wunder, dass so viele Menschen genervt auf die Tauschbörsen ausweichen, wenn man nicht das findet, was man sucht.

IbeS-hmhr: Dr. Bob Song

Derzeitig wird man ja wieder mit der 3. Ausgabe des „Dschungelcamps“ zugemüllt. Man mag davon halten, was man will, aber man findet auch im Netz immer wieder Kuriositäten, die damit zusammenhängen. So habe ich über ein Medienforum gerade einen „Dr. Bob Song“ bei Youtube gefunden. Naja, wer’s braucht ;-). Hier ist er jedenfalls:

„Eine gute Nachricht, Freunde!“

Oder wie es in der englischen Fassung heisst: „Good news, everyone!“. Ja, diesen Satz wird man demnächst doch wieder von Professor Farnsworth hören können, denn Futurama kommt zurück auf den Fernseher. Nachdem der Sender FOX Futurama im Jahr 2002 abgesetzt hat (die Erstaustrahlung der letzten Folgen endete 2003 bei FOX), haben sich Matt Groening und David X. Cohen zusammengetan und damit begonnen vier Filme in Spielfilmlänge für eine DVD Produktion zu produzieren.
Und heute ist es soweit. Die erste DVD mit dem Film „Benders Big Score“ wird veröffentlicht und drei weitere 90minütige Filme werden folgen. Die Filme werden zusätzlich in 16 Episoden aufgeteilt werden und dann über Comedy Central gesendet (hier in Deutschland dürfte ProSieben wohl wieder die Senderechte übernehmen).

Ich jedenfalls freue mich schon wieder auf die neuen Stories der Planet Express Crew und natürlich auf die Originalversion in Englisch, denn hier fehlen die vielen englischen Wortwitze nicht, die durch die Übersetzung verloren gegangen sind und auch die Synchronsprecher finde ich besser an die Charaktere angepasst.

Zur Einstimmung auf die neuen Filme / Folgen schonmal ein Youtube Video mit dem Lied „Psyche Rock“ von Pierre Henry aus dem Jahr 1967, das als Vorlage zur Filmmusik diente:

Mehr Infos zu den neuen Filmen und den Hintergründen von Futurama
gibts bei Quotenmeter.de.

Aus für Betty TV

Tja, hatte ich am 11.11. noch geschrieben, dass sich Betty TV auf den Münchner Medientagen mit Galgenhumor verkauft, so steht jetzt die Einstellung des Angebots bis Ende Dezember definitiv fest, das berichtet zumindest der Mediendienst DWDL.
Ein wenig schade ist es schon, da man sich mittlerweile doch etwas an das Ding gewöhnt hat, aber man arbeitet ja derzeitig daran, Linux auf der Fernbedienung zu installieren. Vielleicht gibts ja bald auf www.bettyhacks.com ein paar nette Basteleien, damit man die Fernbedienung nicht wegschmeissen muss.

BettyTV die Zweite

So, die neue Betty ist da, bzw. das Gerät, das ich bei einem Gewinnspiel gewonnen habe. Naja, momentan ist es recht einfach an die Geräte heranzukommen ohne dafür die 40 EUR ausgeben zu müssen. Egal, ich hatte ja versprochen, dass ich die weitere Entwicklung hier weiter verfolgen werde.

Das Paket kam gestern an, also alles wieder neu angeschlossen und das Installationsprogramm auf der Betty neu ausgeführt. Die alten Daten wurden wieder vom Server abgeholt, sodass ich glücklicherweise nicht mehr alles eingeben musste. Leider war es dann auch schon wieder vorbei mit der Freude, denn das Betty Signal des SCART Adapters wurde nicht mehr erkannt, d.h. die Verbindung zum Adapter funktioniert, das Signal wird allerdings nicht erkannt. Hmm, das hat aber schonmal funktioniert…
Auf der Suche im Netz fand ich dann auch ein Betty TV gewidmetes Forum genannt Dialogfernsehen.de, in dem man zumindest auch einiges über die Probleme mit Betty TV erfahren kann. So wie es aussieht ist das Problem nicht unbekannt und liegt wohl an einer veralteten Firmware. Die Firmware wird nachts über die Telefonleitung geupdatet, sodass ich Betty am Strom gelassen habe und heute nacht zumindest die Verbindung zum Server aufgenommen wurde. Leider wurde die Firmware nicht geupdatet, sodass ich nach wie vor nichts mit meiner Betty Fernbedienung anstellen kann. Mal schauen, vielleicht klappts ja morgen.
Irgendwie bin ich von der Technik hinter Betty echt nicht begeistert. Von einer Fernbedienung, wenn man sie denn so nennen darf, erwarte ich eigentlich, dass sie nach dem Einstecken funktioniert. Dass ich mittlerweile zwei Tage das Ding nicht benutzen kann ist wirklich nicht besonders toll.

Mal schauen, wie es weitergeht…