Microsoft installiert mit Update Firefox Plugin

Heute habe ich einen Haufen neuer Updates für mein Windows System bekommen – eigentlich soweit alles wie immer (bin nur etwas später wie andere dran). Unter den Updates war aber ein Update (KB951847) dabei, das diesmal ungefragt in meinem System herumgefingert hat und einfach meine Firefox Konfiguration angepasst hat. Was aber ist passiert? Nachdem ich die Updates installiert habe und meinen Firefox neu gestartet habe – ich bin zwar überzeugter Opera Anwender, aber als Zweitbrowser ist auch der Firefox zu gebrauchen 😉 – meldete dieser fröhlich, dass das neue Plugin installiert sei. Toll. Was für ein Plugin? Ich habe doch gar nichts installiert. Ein Blick in die Updateliste zeigte dann folgendes Bild:

plugin-firefox

Mit dem Plugin ermöglicht es Microsoft direkt Programme, ähnlich wie bspw. bei Adobe Air, direkt aus dem Netz heraus zu installieren.
Das gemeine daran ist eigentlich, dass man nichtmal die Möglichkeit hat, das Update zu deinstallieren. Glücklicherweise hat Dedoimedo bereits eine Möglichkeit gefunden, wie man dieses Plugin wieder loswerden kann und im Blog eine Schritt für Schritt Anleitung veröffentlicht.

Ich finde, dass es eine wirkliche Frechheit ist, dass Microsoft hier ohne eine Auswahlmöglichkeit und ungefragt einfach in meinem System herumfuhrwerkt und Software beeinflusst, die mit Microsoft überhaupt nichts zu tun hat. Microsoft verspielt hier eine ordentliche Portition Vertrauen bei den eigenen Kunden und man darf sich nicht wundern, wenn immer mehr Kunden versuchen, sich von Microsoft zu trennen – zumindest sollte man sich sowas nicht ohne weiteres gefallen lassen und es in zukünftige Entscheidungen mit einbeziehen.

Microsofts "Lied-Schmied" Songsmith

Microsoft und Musik… hmm… mal überlegen, eigentlich ist mir bis dato da nie was zu eingefallen oder gab es da mal eine Musiksoftware von Microsoft – nee, nicht dass ich wüsste. Entstanden ist das Projekt Songsmith durch das Microsoft Research Team und wurde erst vor kurzem herausgegeben. Nun, was ist Songsmith eigentlich? Songsmith generiert nach der Aufnahme des Gesangs ein Musikstück, das zu dem aufgenommenen Gesang passt. Der Anwender der Software kann dabei das Tempo, einen Musiktyp wie z.B. Pop, R&B, Rock, Hip-Hop, etc. und eine Stimmung wie z.B. traurig, jazzig, etc. vorgeben. Hört sich schonmal interessant an, ist es auch. Beworben wird das Programm durch Microsoft mit einem einfach gestrickten Werbevideo, das ich euch hier nicht vorenthalten möchte:

Nachdem die erste Testversion verfügbar war kam eigentlich, was kommen musste: Das Programm und seine Tester bekamen eine Eigendynamik und laden mittlerweile alle paar Minuten ein Video mit einem "Songsmith-Remix" eines bekannten Klassikers auf Youtube hoch. Um das zu bewerkstelligen extrahiert man aus dem Original einfach die Gesangsstimme, gibt sie an Songsmith weiter und lässt den Rest dann das Programm machen. Hier mal ein Beispiel:

Ein interessantes Projekt von Microsoft und für eine erste kommerzielle Version gar nicht mal schlecht. Bin mal gespannt wie und ob die Produktreihe weitergeführt wird.