Francis Rodino: Circles & Squares

francisrodino-circlesandsquares8

Endlich wieder Neuigkeiten bei Sellaband. Francis Rodino hat sein Debutalbum veröffentlich. Mir hat das schon viel zu lange gedauert, da ich mich wirklich darauf gefreut habe und nach dem Download des Albums, das man als sogenannter Believer „kostenlos“ bekommt, wurde ich nicht enttäuscht. Francis Rodino hat es geschafft ein wirklich gutes Album zu produzieren und eine gute Mischung zwischen Alternative und Modern Rock zu finden. Schaut doch mal auf meiner Sellaband Seite vorbei und hört in das Album rein. Vielleicht gefällt es euch ja.

Nemesea: No More Videoclip

Nemesea, die erste Band, die bei Sellaband 50.000 $ erreicht hat und eine professionelle CD produzieren durfte, hat nun ihr erstes Musikvideo zum Lied "No More" pünktlich zu Weihnachten herausgebracht. Hier ist der Clip:

Ich möchte mich auch nochmal bei Nemesea für die Erwähnung der Believer auf der Special-Edition der CD bedanken. Die CD und kostenlose MP3s von Nemesea gibt es übrigens auf meiner Sellaband Seite.

nemesea-cover

nemesea-name

Musicbot: Harder, better, faster, stronger!

Eigentlich war ich auf der Suche nach einem alten Musik-Flashvideo, das das Lied „Harder, better, faster, stronger“ von Daft Punk verwendet und mit alten Pixelgrafiken aufgebaut wurde. Was ich gefunden habe, waren Teens, die das Lied als „Daft Bodies“ nachstellen und einen Musicbot, den man eigentlich als Demo prima auf einer Demoparty vorführen könnte, deshalb hier das Video:

Mario Paint Composer

Kennt ihr noch Mario Paint auf dem Super Nintendo? Nein? Macht nichts, ich beschreibe es einfach mal kurz: Mario Paint war ein Softwaremodul für das Super Nintendo Entertainment System (SNES), das mit einer Maus geliefert wurde. Wie der Name schon sagt, war es damit möglich, eigene kleine Bilder mit dem SNES zu malen. Neben diesem namensgebenden Bestandteil der Software gab es aber auch noch die Möglichkeit Musik über ein eingebautes Musiksystem zu komponieren (weitere Infos und ein paar Bilder von Mario Paint gibts im 1000ff Blog) und genau diese Idee wurde mittlerweile wieder aufgegriffen und im Mario Paint Composer umgesetzt. Mit ihm kann man genauso Musik komponieren, wie auf dem SNES. Ausserdem kann man mittlerweile andere Soundfonts laden und so den Klag des Composers verändern. Hier mal ein Beispiel, wie so was im MPC aussehen kann:

Pornophonique bei Open Music in Marburg

Die Band Pornophonique spielt am Wochenende (17. Oktober 2008) in Marburg beim Open Music Contest. Das Konzert findet ab 22 Uhr im „Nachtsalon“ statt. Das besondere an der Musik von Pornophonique ist, dass eine Konzertgitarre mit einem GameBoy kombiniert wird und die Lieder von der Band darauf aufbauen. Hinzu kommt, dass die Musik ausserdem unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht wurde, d.h. sie kann kostenlos heruntergeladen werden und verletzt keine Urheberrechte. Eine CD kann aber auch direkt auf der Webseite der Band erworben werden. Hört einfach mal bei Jamendo rein, es lohnt sich. Jamendo hat ausserdem gerade ein Interview mit Kai und Felix von Pornophonique in ihrem Blog veröffentlicht.