“Made in Eile” – oder “Wer im Glashaus sitzt…”

Ab und an findet man im Netz ja immer mal so ein kleines Highlight, mit dem man dann seinen Spaß hat. So war es zumindest bei mir heute morgen, als ich die Seite heute.de vom ZDF geöffnet habe. Dabei konnte man folgendes auf der Startseite sehen:

heutede-startseite

Das allein wäre jetzt eigentlich nichts besonderes gewesen, außer, dass man halt einen Teaser für einen Artikel auf der Seite sieht. Aber das “Made in Eile” bekam dann eine ganz andere Bedeutung wenn man auf den “Mehr” Button geklickt hat, denn dann bekam man folgendes zu sehen:

heutede-seitenichtgefunden

War man da etwa auch etwas in Eile und hat vergessen den Link im Artikel richtig zu setzen :-)?

Nachrichten, die Werbung sind

Da schaut man ProSieben und sieht plötzlich den Nachrichtensprecher von ProSieben (Michael Marx) vor der gewohnten Kulisse von ProSieben Newstime, der die Nachricht verbreitet, in einem Krankenhaus sei ein Kind geboren wurden, das unheimlich schnell altert. Im Hintergrund liegt eine Leiche, die das herangewachsene Kind zeigen soll, danach wird ein vermeintliches Amateurvideo eingespielt. Am Ende dieses Spots sieht man dann, dass es sich um die Werbung für eine neue Serie bei ProSieben handelt.
Auf der einen Seite könnte man sagen, dass das eine geschickt gemachte Werbung ist (funktioniert ja auch, sonst würde ich hier ja nichts darüber schreiben), auf der anderen Seite finde ich schade, dass eine Nachrichtensendung ihre Glaubwürdigkeit durch so eine Werbung herabsetzt. Wer weiss denn schon in Zukunft, ob eine Programmunterbrechung mit einer wichtigen Nachricht nicht ein Fake ist?
Ich ziehe für mich daraus erstmal den Schluss, dass ich in Zukunft die ProSieben Nachrichten meiden werde (wobei ich die Nachrichtensendungen der ÖR sowieso bevorzuge). Bei diversen Produkten oder Discountern halte ich das jetzt schon seit Jahren durch und es gibt ja wesentlich seriösere Nachrichtenformate.

Auch wenn ich damit mehr oder weniger die Werbung unterstütze, folgt hier das Video, damit ihr euch selbst ein Bild davon machen könnt: